TUS-Alarm, 11.02.2018

Kurz vor 11 Uhr wurde die FF Grimmenstein-Markt am 11. Februar 2018 zu einem TUS-Alarm ins Haus der Generationen gerufen.

Bei der Erkundung der Lage stellte sich heraus, dass der automatische Brandmelder aufgrund von Dampf ausgelöst wurde.

Rund 30 Minuten später konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Technischer Einsatz, 06.02.2018

Gegen 15:13 Uhr wurde die FF Grimmenstein-Markt zu einem technischen Einsatz nach Verkehrsunfall gerufen.

Auf der B54 – im Gemeindegebiet von Grimmenstein – ereignete sich ein Verkehrsunfall. Der Lenker eines Unfallfahrzeuges konnte das beschädigte Fahrzeug selbst von der Fahrbahn entfernen und auf einem nahe liegenden Parkplatz abstellen. 

Daher wurde seitens der FF Grimmenstein-Markt – nach Absicherung der Einsatzstelle – die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Straße gereinigt.

Rund 20 Minuten später, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Technischer Einsatz auf der A2, 05.02.2018

Um 17:12 Uhr wurde die FF Grimmenstein-Markt am 5. Februar 2018 zu einem technischen Einsatz auf die A2 gerufen. 

Aufgrund eines Defekts kam ein Lenker mit seinem LKW-Zug verkehrsbehindernd auf der ersten Fahrspur der Südautobahn zum Stehen.

Nachdem die Einsatzstelle entsprechend abgesichert war, wurde mit den Bergungsarbeiten begonnen. Das Fremdbelüften des LKWs mit Druckluft gestaltete sich leider etwas schwieriger als erwartet.

Erst nachdem die Federspeicherbremsen mechanisch gelöst wurden, konnte das defekte Fahrzeug endlich von der Fahrbahn weg bewegt und bei der nächsten Pannenbucht gesichert abgestellt werden.

 

Zweiter Brandeinsatz, 01.02.2018

Zum zweiten Brandeinsatz am 1. Februar wurden die Feuerwehren Hochegg, Grimmenstein-Markt, Grimmenstein-Kirchau, Edlitz und Feistritz kurz vor 7 Uhr alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im selben Objekt wie in der Nacht (Brandeinsatz, 01.02.2018) zu einem neuerlichen Brandausbruch.

Unter schwerem Atemschutz und mittels Wärmebildkamera wurde wiederum der Brandherd lokalisiert und gelöscht. 

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich erneut schwierig, da auch Glutnester in der Zwischendecke zu bekämpfen waren.

Gegen 9 Uhr konnte dann Brand-Aus gegeben werden.

 

Fotos zur Verfügung gestellt von www.einsatzdoku.at !

Brandeinsatz, 01.02.2018

Kurz nach Mitternacht wurden die Feuerwehren Hochegg, Grimmenstein-Markt und Edlitz am 1. Februar 2018 zu einem Wohnungsbrand nach Hochegg gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Wohnungsbrand im Ortsgebiet Hochegg.

Glücklicherweise konnten sich die Bewohner des Hauses ins Freie retten. Somit bestand die Aufgabe der eingesetzten Atemschutztrupps darin, den Brandherd – unter Einsatz der Wärmebildkamera – zu lokalisieren und alle Glutnester zu löschen.

Nachdem das Haus unter Einsatz eines Druckbelüfters vom Rauch befreit wurde, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und gegen 3 Uhr die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Fotos zur Verfügung gestellt von www.einsatzdoku.at !