Technischer Einsatz, 11.12.2017

Um 7:27 Uhr wurde die FF Grimmenstein-Markt am 11.Dezember 2017 zu einem technischen Einsatz gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich B54 – Kieneggerstraße – zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Nachdem die ausgerückten Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, wurde uns mitgeteilt, dass unser Einsatz nicht mehr erforderlich sei. Daher konnte die FF Grimmenstein-Markt um 7:50 Uhr wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Brandeinsatz Reitersberg, 10.12.2017

Kurz vor 15 Uhr wurde die FF Grimmenstein-Markt am Sonntag, den 10.12.2017, zur Unterstützung zu einem Brandeinsatz nach Reitersberg (Gemeinde Scheiblingkirchen) alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Dachstuhlbereich eines Einfamilienhaus zu einem Brandausbruch. Unter schwerem Atemschutz wurde von den anwesenden Einsatzkräften (insgesamt waren acht Feuerwehren vor Ort) das Dach abgedeckt und der Brand gezielt bekämpft.

Rund eine Stunde nach der Alarmierung konnte „Brand Aus“ gegeben werden.

 

hier geht es zum Bericht auf www.einsatzdoku.at –> https://www.einsatzdoku.at/2017/12/10/noe-bez-nk-dachstuhlbrand-in-reitersberg-gde-scheiblingkirchen/

 

Fotos zur Verfügung gestellt von einsatzdoku.at!

 

 

Technischer Einsatz auf der A2, 07.12.2017

Gegen 12 Uhr wurde die FF Grimmenstein-Markt am 7. Dezember 2017 zu einem technischen Einsatz auf die A2, Abfahrt Aspang, gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Fahrzeug des Roten Kreuz. Glücklicherweise wurden keine Personen bei dem Unfall verletzt.

Am Einsatzort eingetroffen wurde unverzüglich die Absicherung der Einsatzstelle aufgebaut. Nachdem die beschädigten Fahrzeuge von der Fahrbahn entfernt waren, wurde die  ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und anschließend entfernt.

 

Technischer Einsatz, 09.11.2017

In den Morgenstunden des 9. November 2017 wurde die FF Grimmenstein-Markt zu einem technischen Einsatz auf die Kieneggerstraße gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Lenker mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, fuhr auf eine Böschung auf und überschlug sich.

Der PKW kam in weiterer Folge auf der Beifahrerseite zum Liegen. Glücklicherweise wurden die Insassen nicht verletzt.

Nach der erfolgten Absicherung der Einsatzstelle wurde der beschädigte PKW verladen, von der Einsatzstelle verbracht und gesichert abgestellt.

Fotos zur Verfügung gestellt von www.einsatzdoku.at !

TUS-Alarm, 06.11.2017

Um 9:30 Uhr wurden die Feuerwehren Hochegg und Grimmenstein-Markt zu einem TUS-Alarm in die SKA-RZ Hochegg alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen wurde unverzüglich mit der Erkundung der Lage begonnen – es konnte kein Brandereignis festgestellt werden.

Daher konnten die Einsatzkräfte rund 30 Minuten später wieder einrücken.